Direkt zum Inhalt springen

Accesskeys

Kultur

Thurkultur.jpg

Münchwilen ist Mitglied beim Verein ThurKultur.
Der Verein ThurKultur bezweckt eine partnerschaftliche Kulturförderung der politischen Gemeinden der Regio Wil und der Ämter für Kultur der Kantone St.Gallen und Thurgau im Verbund mit Kulturschaffenden und Kulturveranstaltenden sowie Dritten.

Weitere Informationen unter www.thurkultur.ch


 Folgen auch Sie den Spuren der Pilger

Schon seit dem Mittelalter führt ein Pilgerweg durch unsere Gegend. Konstanz war ein Sammelpunkt der vielen süddeutschen Wallfahrer, die gegen Rom, Santiago de Compostela, Jerusalem oder ein kleineres Pilgerziel aufbrachen, vielleicht Fischingen oder Einsiedeln. Daher der Name für das erste Stück, jenes durch den Thurgau "Schwabenweg". Über die Blütezeit des Pilgerwegs zur Zeit des 17. und 18. Jahrhunderts gibt es in unserer Gemeinde viele Zeugnisse und steinerne Zeugen. Eines zum Beispiel ist das Pilgerhäuschen.

                                                             
 

 

Das Pilgerhäuschen am Pilgerweg nordöstlich von St. Margarethen. Bis kurz vor 1900 war dort des Vogts Wyngarten. Im Häuschen wurden früher die Werkzeuge für die Arbeiten im Weinberg aufbewahrt. - 1715 liess der damalige Müller der Mühle St. Margarethen das Häuschen zur Station am Pilgerweg umgestalten.

Eine weitere wichtige Station am Pilgerweg war die Kapelle St. Margarethen.

Die Kapelle St. Margaretha wurde 1641 auf Anweisung des Abtes von Fischingen erstellt. Sie ersetzte eine ältere, die damals abgebrochen wurde. Bei der Restauration 1983 - 1986 versuchte man, den ursprünglichen Zustand wieder herzustellen. Was die Aussenrenovation anbetrifft, so wurden das Vordach über dem Eingang und die Emporentreppe wieder angefügt.




"Lernen Sie die ersten 100 km auf dem Jakobs-Pilgerweg zwischen Konstanz und Einsiedel mit einer geführten Wanderung oder während eines Vortrages kennen." www.jakobs-pilgerweg.ch