Mitteilungen aus dem Amt für Bau und Umwelt

Aus dem Ressort Hochbau

Bewilligungen wurden erteilt an:
- Adrian Meier, Mezikonerstrasse 36, 9542 Münchwilen, Aufstellen einer Doppel-Fertiggarage aus Stahlbeton
- Rauscher Susanne & Michael, Am Feutschenbach 47, 9542 Münchwilen, Terrassenüberdachung
- Auto Welt von Rotz AG, Wilerstrasse 72, 9542 Münchwilen, Baureklametafel
- Gögce-Messere, Sandra & Osman, Trungerstrasse 11, 9543 St. Margarethen, Terrassenüberdachung
- M. Vazquez & G. Özdogan, Egghaldenstrasse 19, 9542 Münchwilen, Umgebungsgestaltung / Fassadenänderung / Einglasung Sitzplatz
- Keller Immo AG von 8370 Sirnach, Neubau Einfamilienhaus an der Grossackerstrasse 6a, 9542 Münchwilen
- Ceraulo Nicole & Karim, Am Feutschenbach 41, 9542 Münchwilen, Sichtschutzanlage
- Fröhlich Mirjam, Murgstrasse 7, 9543 St. Margarethen, Neubau Gerätehaus und Ziegenstall

Aus dem Ressort Umwelt

Littering kostet
Wenn auf den Strassen, in Parks, bei Bahnhöfen, Haltestellen, etc. Verpackungsreste, Zigarettenstummel, leere Büchsen und leere Flaschen am Boden liegen, ist das kein schöner Anblick.
Das Einsammeln und Entsorgen des herumliegenden Abfalls kostet die öffentliche Hand eine Menge Geld. Schätzungen zufolge kostet das Entsorgen 1'300 Franken pro Tonne Littering-Abfall. Würde der Abfall korrekt entsorgt werden, würde es nur 300 Franken pro Tonne kosten. Nach neuen Erkenntnissen betragen die litteringbedingten Reinigungskosten von öffentlichen Plätzen und Strassen im Kanton Thurgau zwischen 5 und 6 Millionen Franken pro Jahr.
Seit dem 1. Januar 2008 wird Littering im Kanton Thurgau gebüsst. Für das Wegwerfen einer Alu Dose zum Beispiel zahlt man 50 Franken.


Familie „Starbucks" und Familie „McDonalds" waren unterwegs. Leider haben sie den kurzen Weg zum nächsten Abfalleimer von 2 Metern nicht gefunden. Schade…


Glas- und Entsorgungs-Sammelstelle, Waldeggstrasse 7, Werkhof
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Samstag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Geschlossen: Samstag ab 17.00 Uhr, Sonntag ganzer Tag
Anlieferung: nur für Einwohner der Gemeinde Münchwilen
Bitte halten Sie die Öffnungszeiten ein aus Rücksicht auf die Anwohner. Danke.

Elektronikschrott (neue Öffnungszeiten)
Elektronikschrott kann von Montag bis Freitag (7.30 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.30 Uhr) bei ESRA Stiftung Zukunft Thurgau, Fischingerstrasse 66 in 8370 Sirnach gratis abgegeben werden.


Aus dem Ressort Tiefbau

Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern an Strassen und Wegen
Gestützt auf § 42 Abs.2 und 3 des Gesetzes über Strassen und Wege werden die Anstösser an Strassen und Wegen der Gemeinde verpflichtet, innert einer Frist von 14 Tagen seit dieser Publikation
- überragende Äste im Fahrbahnbereich der Strassen auf eine lichte Höhe von 4.5 m, bei Wegen und Trottoirs auf eine lichte Höhe von 2.5 m zurück zu schneiden.
- Lebhecken, Sträucher und ähnliche Pflanzen so zu kürzen, dass sie nicht in den Strassen- oder Wegraum hinein ragen.


Zusätzlich werden die Anstösser auf folgende Bestimmungen des Gesetzes über Strassen und Wege aufmerksam gemacht:

- Im Sichtzonenbereich von Ausfahrten oder Strasseneinmündungen dürfen Mauern, Einfriedungen, Böschungen sowie Pflanzungen einschliesslich landwirtschaftlicher Kulturen höchstens 80 cm ab Strassenhöhe erreichen (§ 41Abs. 1).
- Lebhecken, Sträucher und ähnliche Pflanzen müssen einen Stockabstand von 60 cm zur Strassen- oder Weggrenze einhalten (§ 42 Abs. 3).

Bauarbeiten im Rebenacker
Für die Wohnüberbauung Genossenschaft Wohnen im Alter (WiA) muss eine zeitgerechte Erschliessung ab der bestehenden Strasse Rebenacker erstellt werden. Die heutige Strasse zwischen dem Regionales Alterszentrum Tannzapfenland (RAT) und der geplanten Überbauung WIA ist teilweise übermässig breit und insbesondere im hinteren Teil in einem schlechten Zustand.
Das bereits erstellte Teilstück Rebenacker (südlicher Teil Richtung Gartenstrasse) wurde im Zusammenhang mit der Wohnüberbauung AXA Winterthur im Jahr 2017 realisiert. Der Gehweg Richtung Gartenstrasse wird mit den Umgebungsarbeiten zwischen Mitte Mai und Ende Juli 2018 ausgeführt. In einer zweiten Phase wird der nördliche Abschnitt im Rebenacker in zwei Etappen saniert.
Neben der Strassenerneuerung sind auch umfangreiche Werkleitungsarbeiten vorgesehen. Die Wasserleitung wird altersbedingt ersetzt und die Elektroversorgung ausgebaut. Zusätzlich werden die Technischen Betriebe Wil die Gasleitung verlängern und die Energie Münchwilen AG die Fernwärmeleitung bis zur Überbauung WIA ergänzen.

WIA.png

Um die Behinderungen möglichst gering zu halten, werden die Arbeiten in zwei Etappen ausgeführt. Die erste Etappe umfasst die Erschliessung WIA. Mit der zweiten Etappe wird der nördliche Teil des Rebenackers vor dem Regionalen Alterszentrum Tannzapfenland RAT saniert. In beiden Etappen sind als erstes die Werkleitungsarbeiten und danach die Belagsarbeiten inkl. Randabschlüssen und Anpassungsarbeiten durchzuführen.
Die Arbeiten werden durch die Firma Hastag St. Gallen Bau AG, Sirnach ausgeführt.

Die Bauarbeiten sind am Montag, 16. April 2018 gestartet worden und dauern bis ca. Ende August 2018. Der Etappenwechsel ist Ende Mai 2018 eingeplant, wobei die Arbeiten witterungsabhängig sind und somit Verschiebungen auftreten können.
Es muss davon ausgegangen werden, dass die Durchfahrt im Rebenacker innerhalb der jeweiligen Bauphase aufgrund der Arbeiten erschwert sein wird. Während der Bauarbeiten erfolgt die Fuss- und Schulwegführung über das Areal beim Restaurant Freihof, Frauenfelderstrasse.
Der Deckbelagseinbau ist voraussichtlich im Sommer 2019 vorgesehen.

Gregor Kretz, Leiter Amt für Bau und Umwelt


Meldung druckenText versendenFenster schliessen